1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Signet sachsen.de

Fachhochschule der Sächsischen Verwaltung

Studium

An vier Fachbereichen wird für das mittlere Management in den sächsischen Behörden und der Justiz ausgebildet. Rechtsgrundlagen für das bundesweit anerkannte Studium sind Ausbildungs- und Prüfungsordnungen des Bundes sowie der sächsischen Ministerien.

Das dreijährige Studium ist gekennzeichnet durch den Wechsel von Fachstudien und berufspraktischen Studienzeiten. Praktikumsplätze in sächsischen Behörden werden den Studenten zur Verfügung gestellt.

Lehrende sind überwiegend hauptamtliche Professoren und Dozenten, welche in der Regel nach sechsjähriger Lehrtätigkeit in ihrem Lehrgebiet für zwei Jahre in die Praxis abgeordnet werden. Einen Teil der Lehraufgaben übernehmen Praktiker im Rahmen eines Lehrauftrages. So wird die Verbindung zwischen wissenschaftlichem Arbeiten und Praxisnähe gesichert.

Die Seminargruppenstärke von 20 bis 25 Studenten begünstigt das individuelle Arbeiten sowie eine optimale Betreuung durch die Dozenten. Durch die praxisbezogene Ausrichtung des Studiums sind die Absolventen in allen relevanten Bereichen ihres zukünftigen Berufslebens flexibel einsatzfähig.

Lehrveranstaltung Im IT-Lehrsaal

Marginalspalte

© Fachhochschule der Sächsischen Verwaltung Meißen